Menu
18.10.2011 | Stefan Jenzowsky

Ein Profi-Rulebreaker über zukünftige Regelbrüche

Stefan Jenzowsky hat vieles gesehen und kennt die Geschäftswelt und dessen unterschiedliche Facetten. Durch die Besetzung von Positionen sowohl in großen Konzernen als auch zukunftsweisenden Start-ups weiß er um die Stärken und Schwächen der beiden Seiten. Den Großen fehlt die Fähigkeit, Innovationen schnell anzuwenden, den Neuen die Power, um den Markt signifikant zu beeinflussen. Er spricht über Rulebreaking aus beiden Perspektiven - und schöpft dabei aus seinem eigenen Erfahrungsschatz.

Er ist davon überzeugt, dass auch traditionelle Konzerne die Fähigkeit zur disruptiven Innovation erlernen können. Welche Strategie diese Unternehmen in Zukunft für ihr Rulebreaking benötigen und was es mit dem Rulebreaking-Manifesto auf sich hat, verrät er im Beitrag zu den Executive Days 2011. 

 

 

Anzahl Aufrufe:685
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Tweets