Menu
18.10.2011 | Dirk Bauer

Regelbrüche als Geschäftsmodell der Zukunft in der Erotik-Branche

Die Erotik-Branche selbst ist überhaupt erst durch einen Regelverstoß entstanden: Beate Uhse gründete den ersten Sex-Shop der Welt und missachtete so Artikel 184 der Verfassung. Unternehmer Dirk Bauer widersetzte sich wiederum den Prinzipien Beate Uhses, indem er bunte Vibratoren entwarf. Die Sexspielzeuge erinnern eher an Plüschtiere als an Genitalien und stellen so als künstliche Liebhaber keine Konkurrenten mehr dar. Ein Regelbruch, der Dirk Bauer und sein Unternehmen Fun Factory zum größten Sexspielzeughersteller in Europa macht.

Anzahl Aufrufe:818
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK