Menu
17.06.2014 | Stefan Jenzowsky

Kurzfristigkeit prägt die Arbeitswelten der Zukunft

Bis zum Jahr 2024 werden sich die Arbeitswelten stark verändert haben: Sie werden schneller, individueller, modularer und flexibler sein. Die Projektarbeit hält bereits heute Einzug in unsere Arbeitswelten, welche Auswirkungen wird sie langfristig haben? In Zukunft werden ca. 30 Prozent der Arbeit Projektarbeit sein und bis zu 40 Prozent der Arbeitnehmer werden in Projektarbeitsverhältnissen tätig sein. Auf diese Weise werden in Zukunft in unseren Arbeitswelten das Tempo und die Problemlösungsfähigkeiten optimiert.

In diesem Expertpanel spricht Stefan Jenzowsky über die Auswirkungen von Projektarbeit auf langfristige Prozesse und Strategien und wie bei wechselnden Projekten trotzdem Loyalität entstehen kann. Wird die Zukunft der Arbeitswelten geprägt durch einen Gegentrend der Renaissance der Kontinuität?

Anzahl Aufrufe:906
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Alle Videos zu Zukunftskongress 2014

Wolfgang Müller-Pietralla Zukunft Mobilität
Wolfgang Müller-Pietralla

2024 - Die Zukunft der Mobilität

Mancini: 2024 - Die Zukunft der Energie
Gianfilippo Mancini

2024 - Die Zukunft der Energie

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK