Menu
12.06.2012 | Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer

Die Zukunft der Kundenwelten: Bürgerrechte im Online-Leben

Es hat für Aufsehen gesorgt, als bekannt wurde, dass Google ein Forschungsinstitut zu Internet und Gesellschaft in Berlin gründen will. Einer der Gründungsdirektoren dieses Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft, Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, erklärte auf dem Zukunftskongress nachfolgende Thesen zur Zukunft der Kundenwelten im World Wide Web:

1. Nationale Grenzen gelten heute nicht mehr als Sicherheitsraum, denn das Internet löst viele Grenzen auf.

2. In naher Zukunft werden nahezu alle Bürger Deutschlands Zugang zum Internet haben.

3. Die Internetnutzer werden seit Jahren immer aktiver.

4. Das Internet ermöglicht den Bürgern neue Möglichkeiten der politischen Teilhabe.

Seine Ansichten und Denkweisen erläuterte er in seiner Rede auf dem 11. Zukunftskongress in Wolfsburg.

Anzahl Aufrufe:624
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Alle Videos zu Zukunftskongress 2012

Bowyer: Das "wealth without money"-Prinzip
Prof. Prof.Adrian Bowyer

Das "wealth without money"-Prinzip

Feindt: Die smarte Prognostik der Zukunft
Prof. Dr.Michael Feindt

Die smarte Prognostik der Zukunft

Die Zukunft der Gedankensteuerung
Prof. Dr.José del R. Millán

Die Zukunft der Gedankensteuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK