Menu
12.06.2012 | Prof. Gabor Forgacs

Die Zukunft der Medizin: Menschliche Organe aus dem Drucker

Professor Gabor Forgacs bestimmt die Zukunft der Medizin mit, denn sein Unternehmen entwarf einen 3D-Drucker, der menschliches Gewebe drucken kann. Einzelne Venen und Adern lassen sich schon jetzt damit herstellen. In Zukunft soll dieser in der Medizin auch für das "Ausdrucken" komplexer Organe, wie Herz oder Leber verwendet werden, welche dann für Medikamenten-Tests zur Verfügung stehen. Später sollen Organe als menschliche Ersatzteile gedruckt werden können. Doch auch tierisches Gewebe kann aus dem Drucker kommen. Ein gedrucktes Rindersteak hat er bereits selbst gekostet.

Gabor Forgacs hat als Auszeichnung für seine revolutionären Forschungsergebnisse in Bezug auf die Zukunft der Medizin den AutoVision Innovations Award auf dem 11. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks erhalten.

Anzahl Aufrufe:1216
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Alle Videos zu Zukunftskongress 2012

Bowyer: Das "wealth without money"-Prinzip
Prof. Prof.Adrian Bowyer

Das "wealth without money"-Prinzip

Feindt: Die smarte Prognostik der Zukunft
Prof. Dr.Michael Feindt

Die smarte Prognostik der Zukunft

Die Zukunft der Gedankensteuerung
Prof. Dr.José del R. Millán

Die Zukunft der Gedankensteuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK