Menu
12.06.2012 | Prof. Dr. José del R. Millán

Die Zukunft der Technologie: Mensch und Maschine wachsen zusammen

In Zukunft werden Technologien den Menschen im Alltag helfen. Behinderte Menschen werden von diesen Ideen als erstes profitieren. Das Team um Professor Millán entwickelt Geräte, die mittels Gedankensteuerung genutzt werden können. Mit der Technologie "Brain-Machine Interface" wird versucht die Kontrolle über den Körper zurückzuerlangen. Die Hirnaktivität wird dazu gemessen und für computerunterstützte Prozesse verwendet. Ein Rollstuhl kann so zum Beispiel alleine durch Gedankensteuerung gefahren werden. Die theoretischen Gesichtspunkte dieser Technologie der Zukunft verrät Professor Millán in seiner Rede.

Anzahl Aufrufe:581
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Alle Videos zu Zukunftskongress 2012

Bowyer: Das "wealth without money"-Prinzip
Prof. Prof.Adrian Bowyer

Das "wealth without money"-Prinzip

Feindt: Die smarte Prognostik der Zukunft
Prof. Dr.Michael Feindt

Die smarte Prognostik der Zukunft

Die Zukunft der Gedankensteuerung
Prof. Dr.José del R. Millán

Die Zukunft der Gedankensteuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK