Menu
21.06.2018 | Dr. André Choulika

Der Mensch als Programmierer des Lebens

Mit dem gebotenen Taktgefühl schilderte André Choulika, CEO von Cellectis, auf dem 17. 2b AHEAD Zukunftskongress die neuen Möglichkeiten der Genetik für die nächsten zehn Jahre.

Er prognostiziert: Durch Genome Editing wird es in Zukunft möglich sein, unseren DNA Code sowohl neu- als auch umzuschreiben und somit alle im Menschen genetisch verankerten Begrenzungen aufzuheben. Choulika spricht vom Update des Humangenoms und einem Übergang des Sapiens 1.0 zu einer neuen menschlichen Zelle, die keine Mutationen mehr aufweisen wird. Werden wir so in baldiger Zukunft die gefährlichsten Menschheitskrankheiten wie zum Beispiel Krebs endgültig besiegt haben?

Für Andé Choulika steht fest: Der Mensch wird sich selbst upgraden und zum Programmierer des Lebens entwickeln. In Zukunft wird es ihm sogar möglich sein, mithilfe von Technologien der Bioinformatik, Sequenzierung und Robotertechnik, komplett neue  Lebensformen zu erschaffen sodass innerhalb der nächsten Jahrzehnte wohlmöglich schon künstliche Organismen unseren Planeten besiedeln werden.

Anzahl Aufrufe:60
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK