Menu
19.06.2018 | Torsten Kriening

Nächster Halt: Mond - unser Weg ins Universum

Torsten Kriening und das Team um PTScientists glauben daran, dass das Weltall uns allen gehört. Auf dem 17. 2b AHEAD Zukunftskongress erzählt der COO von seiner Vision der dauerhaften Besiedlung des Mondes und bezeichnet diesen sprichwörtlich als „Sprungbrett ins All.“

Moonvillages mit nationalem Charakter, multinationale Aktivitäten privater oder staatlicher Natur und Tankstellen auf dem Mond – all das wird in naher Zukunft Realität, so Kriening. Einer der Wegbereiter für diese Zukunft soll der 3D- gedruckte Audi Luna Quattro sein, ein von PTScientists in Zusammenarbeit mit VW entwickelter Rover, der Ende 2019 ins All geschickt werden soll. Auf seiner „Mission to the Moon“ wird der Rover hochauflösende Bilder und Videos des Mondes den Menschen auf der Erde direkt zugänglich machen. Und PTScientists geht noch weiter: Bald sollen Kunden durch sogenannte Payloads auch selbst Experimente auf dem Mond durchführen können.

Torsten Kriening und sein Team setzen sich gemeinsam mit der Menschheit zum Ziel, durch ihre Arbeit einen friedlichen Beitrag zur Nutzung des Weltalls und dem Aufbau der Besiedlung auf dem Mond zu leisten.

Anzahl Aufrufe:52
Bewertung abgeben:

Schlecht

Geht so

Mäßig

Gut

Sehr gut

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK